Anlagenbegehungen / Vor-Ort-Kontrollen

Neben den Inspektionen der technischen Komponenten empfehlen sich Vor-Ort-Kontrollen im Innen- und Außenbereich von Windenergieanlagen, um den Anlagenzustand im Blick zu behalten. Trotz immer umfangreicherer Fernüberwachung mit immer mehr Sensoren ist die direkte Inaugenscheinnahme vor Ort unverzichtbar.

Eine ausführliche Kontrolle von Turm und Maschinenhaus sollte in einem festen Turnus erfolgen. In der umfangreichen Begehung sind je nach Anlagentyp bis zu 200 Kriterien zu prüfen, vom Turmfuß inklusive Schalttechnik über den Turm-Innenbereich bis ins Maschinenhaus (innen und außen) mit allen Komponenten.

Darüber hinaus ist die Kontrolle von Ablauffristen der arbeitssicherheitsrelevanten Anlagenteile im Leistungsumfang enthalten.

Die regelmäßige Begehung des Außenbereichs zur Kontrolle von Zuwegung, Bewuchs und Sauberkeit empfiehlt sich im Sinne der Verkehrssicherungspflicht. Sie umfasst die Aufnahme des optischen Ist-Zustands der Erzeugungseinheit und ggf. der Trafostation von außen sowie die Kontrolle der notwendigen Beschilderung.

Auch die Vor-Ort-Kontrolle von Umspannwerken bzw. Übergabestationen kann durch uns übernommen werden.

Ihre Vorteile

  • akkreditierte Leistung nach neuestem Stand von Wissenschaft und Technik, überall akzeptiert
  • Einsparung von Reparaturkosten durch Schadensfrüherkennung
  • Ausführung durch Team von Fachleuten mit jahrelanger Erfahrung und Spezialisierung auf die verschiedenen Anlagenhersteller
  • individueller Prüfumfang für sämtliche gängigen Anlagentypen
  • flexible, anlagenspezifische Preisgestaltung
  • ausführlicher Bericht mit Fotodokumentation und Handlungsempfehlung für evtl. notwendige Instandhaltungsmaßnahmen

zurück zu Betriebsführung