Rotorblatt-Inspektoren

Rotorblatt-Inspektion

Inspektionen der Rotorblätter

Regelmäßige Inspektionen der Rotorblätter stellen sicher, dass evtl. vorhandene Schäden frühzeitig erkannt und behoben werden.

Rotorblatt-Prüftechniker

Unsere Prüftechniker, die Inspektionen an Rotorblätter durch führen verfügen eine Personenzertifizierung nach FISAT Level 3 „Aufsichtführender Höhenarbeiter“

Baustein-Nr.

C42 und C43

Titel

Inspektion Rotorblätter außen
Inspektion Rotorblätter innen
Rotor-Blitzschutzprüfung

Akkreditiertes Inspektionsverfahren,
gem. Urkundenanlage D-IS-18273-01-00

EW MA EWTI =MDA10 01,
Zustandsaufnahme der Rotorblätter und des Blitzschutz-Systems einer Windenergieanlage

 

Leistungsmerkmale

Bei der Blattinspektion mittels Seilzugangstechnik wird der Zustand der Motorblätter Ihrer Wind-Kraft-Anlage (WKA) von außen und innen durch eine Sichtkontrolle erfasst. Hierzu wird ein Inspektionsprotokoll als Aufzeichnung mit Bewertung und Handlungsempfehlungen zusammengestellt.

Mittels Seilzugangstechnik werden die Außenflächen der Rotorblätter und die Innenseiten im begehbaren Bereich auf Erosion, Lunker, Risse, Abplatzungen, Laminatschäden, Verschmutzung, Blitzschäden, fehlende oder zerstörte Strömungselemente usw. überprüft.

Für den nicht begehbaren Bereich steht eine spezielle Kamera zur Verfügung.

Widerstandsmessung des Blitzschutz-Systems:

  • Rotorblatt bis Turmfuß:
    • Fangeinrichtung (Rezeptor),
    • Ableitungsstrecke im Rotorblatt
    • Nabe Maschinenhaus, Funkenstrecke
    • Ableitungsstrecke Maschinenhaus - Turm - Erdungsanschlussfahne
  • Turmfuß
    • Erdpotential

Anlass der Inspektion

Zyklisch, präventiv im Rahmen der Überwachung:

  • Zustandsüberwachung in regelmäßigen Abständen zur Trenderfassung
  • Aufzeichnung von Schadenentwicklungen bekannter Schäden

Einzelprüfung aufgrund eines Anlasses:

  • Auffälligkeiten, wie z. B. Überprüfung von möglichen Schädigungen bei Rotorblattgeräusche oder visuelle Kontrollen
  • Nachweisprüfung für Dritte, Wiederkehrende Prüfung
  • Gutachten im Schadensfall
  • Gewährleistungsabnahme

Inspektion von

Rotorblätter einschließlich Blitzschutzsystem vom Rezeptor bis zum Erdpotential

Messmittel

IT 120 Benning

Vorteil

Einmal geprüft, überall akzeptiert, -Vermeidung von Kosten durch Mehrfachbewertungen durch transparente standardisierte Inspektionsverfahren im Rahmen unserer modularen Inspektionsprogramme.

Im Rahmen der fortlaufenden Zustandsüberwachung erfolgt eine Trendbeobachtung zur optimalen Bauteilnutzung

weiterführende Links

Produktflyer: »Inspektionen der Rotorblätter«

Ihr Ansprechpartner

ENERTRAG WindStrom GmbH
Gut Dauerthal
17291 Dauerthal

Kontaktformular

Inspektionsstelle der ENERTRAG, Inspektionsstelle der Windbranche des Typs C, für interne und externe Auftraggeber

ENERTRAG WindStrom GmbH ist eine durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) nach DIN EN ISO/IEC 17020 akkreditierte Inspektionsstelle des Typs C für den in der Urkundenanlage D-IS-18273-01-00 festgelegten Umfang