Betriebsführung - WKP

Wiederkehrende Prüfung (WKP)

» Verantwortungsvoller Umgang mit Betreiberpflichten

Leistungsmerkmale

Wiederkehrende Prüfungen sind verpflichtend im Rahmen der Genehmigungsauflagen. Zielsetzung ist es, Schadenspotentiale zu erkennen und von der Windenergieanlage ausgehende Gefahren zu eliminieren. Sie sind in regelmäßigen Intervallen durch Sachverständige an Maschine und Rotorblättern sowie an der Tragstruktur (Turm und zugängliche Bereiche der Fundamente) durchzuführen. Die Prüfintervalle ergeben sich aus den gutachterlichen Stellungnahmen der Anlage.

Betreiber von Windenergieanlagen sind zur fristgerechten Durchführung verpflichtet. Sie müssen darüber hinaus für die Vorlage der erforderlichen Unterlagen und Dokumentationen Sorge tragen.

ENERTRAG WindStrom führt Wiederkehrende Prüfungen in Anlehnung an die Richtlinien des Germanischen Lloyd mit folgendem Leistungsumfang durch:

  • Prüfung der Unterlagen
  • Anlagenbegehung außen und innen
  • Inspektion Rotorblatt von außen und innen sowie Blitzschutzprüfung
  • Inspektion Getriebeöl

Kundenvorteile

  • akkreditierte Leistung nach neuestem Stand von Wissenschaft und Technik, überall akzeptiert
  • höchstes qualitatives Niveau durch Leistungserbringung von Ingenieuren
  • flexible, anlagenspezifische Preisgestaltung
  • ausführlicher Prüfbericht mit mit Bewertung und konkreten Handlungsempfehlungen auf Basis langjähriger Erfahrungswerte
  • zusätzliche anerkannte Prüfbescheinigung zur Vorlage bei den Genehmigungsbehörden

Download