Wiederkehrende Prüfung (WKP)

Wiederkehrende Prüfungen sind verpflichtend im Rahmen der Genehmigungsauflagen. Zielsetzung ist es, Schadenspotentiale zu erkennen und von der Windenergieanlage ausgehende Gefahren zu eliminieren. Sie sind in regelmäßigen Intervallen durch Sachverständige an Maschine und Rotorblättern sowie an der Tragstruktur (Turm und zugängliche Bereiche der Fundamente) durchzuführen. Die Prüfintervalle ergeben sich aus den gutachterlichen Stellungnahmen der Anlage.

Wir führen Wiederkehrende Prüfungen (WKP) in Anlehnung an die
Richtlinien des Germanischen Lloyd mit folgendem Leistungsumfang durch:

  • Prüfung der Unterlagen
  • Anlagenbegehung außen und innen
  • Inspektion Rotorblatt von außen und innen sowie Blitzschutzprüfung
  • Inspektion Getriebeöl
Logo der Deutschen AkkreditierungsstelleLogo der Deutschen Akkreditierungsstelle

ENERTRAG WindStrom GmbH ist eine durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) nach DIN EN ISO/IEC 17020 akkreditierte Inspektionsstelle des Typs C für den in der Urkundenanlage D-IS-18273-01-00 festgelegten Umfang

zurück zu Inspektionen und Prüfungen